Einsatzkarte

Informieren Sie sich über alle Einsätze und deren Einsatzort.

Unwetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf
    122
  • Polizei Notruf
    133
  • Rettung Notruf
    144
  • Euro Notruf
    112

Veranstaltungskalender

« Mai - 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
212324252627
28293031 

150. Florianifeier

Präsentation Chronik 150 Jahre

Präsentation Chronik 150 Jahre

Spende Kiwanis Club Zell am See

Spende Kiwanis Club Zell am See

Gastgeschenk FF Vellmar

Gastgeschenk FF Vellmar

Gastgeschenk FF Teunz

Gastgeschenk FF Teunz

Dank an Erika Scherer vom Rupertusverlag

Dank an Erika Scherer vom Rupertusverlag

Angelobung

Angelobung

Beförderung zum Fm

Beförderung zum Fm

Beförderung zum OFm, HFm und Lm im Mannschaftsdienstgrad

Beförderung zum OFm, HFm und Lm im Mannschaftsdienstgrad

Beförderung zum Lm, OLm, HLm und Bm

Beförderung zum Lm, OLm, HLm und Bm

Beförderung zum BI und OBI

Beförderung zum BI und OBI

Verdienstmedaille LFV

Verdienstmedaille LFV

Verdienstzeichen 3. Stufe LFV

Verdienstzeichen 3. Stufe LFV

Verdienstzeichen 3. Stufe ÖBFV

Verdienstzeichen 3. Stufe ÖBFV

Feuerwehr- und Rettungsmedaille 25 Jahre

Feuerwehr- und Rettungsmedaille 25 Jahre

Feuerwehr- und Rettungsmedaille 40 Jahre

Feuerwehr- und Rettungsmedaille 40 Jahre

Urkunden für langjährige Tätigkeit 55, 60 und 65 Jahre

Urkunden für langjährige Tätigkeit 55, 60 und 65 Jahre

Medaille für verdienstvolle Zusammenarbeit und Ehrenzeichen des LFV

Medaille für verdienstvolle Zusammenarbeit und Ehrenzeichen des LFV

Fahrzeugweihe

Fahrzeugweihe

Schlüsselübergabe mit Fahrzeugpatin Christine Hofer

Schlüsselübergabe mit Fahrzeugpatin Christine Hofer

Schlüsselübergabe an Andreas Brandstätter

Schlüsselübergabe an Andreas Brandstätter

Festakt am Stadtplatz

Festakt am Stadtplatz

Großer K&K Zapfenstreich

Großer K&K Zapfenstreich

Am 04.05.2018 fand die 150. Florianifeier der Feuerwehr Zell am See statt.

Nachdem sich die zahlreich geladenen Gäste, die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Zell am See sowie unsere Freunde der Feuerwehren Vellmar und Teunz um 17:30 Uhr am Vorplatz der Hauptwache in der Formation eingefunden hatten konnte mit musikalischer Untermalung durch die Bürgermusik Zell am See und der Rainermusik Salzburg der Marsch in Richtung Stadtpfarrkirche Zell am See angetreten werden.

Um 18:00 Uhr wurde durch Landesfeuerwehrkurat Christian Schreilechner die heilige Messe zu Ehren unseres Schutzpatrons zelebriert.

Wetterbedingt wurde die Veranstaltung in der Kirche fortgesetzt und der Festakt von OFK ABI Peter Onz eröffnet. Peter Onz bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Ehrengästen für ihr Kommen. In seinem kurzen Bericht blickte er nicht nur auf das vergangene Jahr, sondern auch auf die 150-jährige Geschichte der Feuerwehr Zell am See zurück und bedankte sich bei allen Unterstützern der Feuerwehr Zell am See und vor allem bei den Kameradinnen und Kameraden für Ihren tatkräftigen Einsatz zum Wohle der Stadt Zell am See.

Anlässlich des Jubiläums konnte OFK Onz eine Spende über € 2000.- vom Kiwanis Club Zell am See sowie Geschenke unserer Partnerfeuerwehren Vellmar und Teunz entgegennehmen. Dafür gilt unser aufrichtiger Dank!

Nachdem sich das Wetter beruhigt hatte konnte die Fahrzeugweihe unseres ehemaligen „Tank 4 Zell“, ein Steyr 680er Baujahr 1968, wieder am Stadtplatz durchgeführt werden. Nach der Segnung übergaben Fahrzeugpatin Christine Hofer und LBD Leopold Winter symbolisch die Schlüssel des Fahrzeuges an OFK ABI Peter Onz.

Da aus Platzgründen der Oldie „Mercedes TLF 2500“ abgegeben werden musste sind wir stolz, einen würdigen Abnehmer für dieses tolle Fahrzeug gefunden zu haben. Der Schlüssel wurde vertrauensvoll an den Kommandanten der Feuerwehr Teunz Andreas Brandstätter übergeben welcher uns versprochen hat, das Fahrzeug in Ehren zu halten.

Weiters wurden wieder viele Kameradinnen und Kameraden angelobt, befördert und für ihre besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen ausgezeichnet:

Angelobung und Beförderung zum Feuerwehrmann:

Ceol Tobias
Schnitzler Leonie
Mayr Julia
Schuster Sebastian

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann:

Sommerbichler Manuel

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann:

Hollaus Carina

Beförderung zum Löschmeister im Mannschaftsdienstgrad:

Loferer Josef
Mayr Christof

Beförderung zum Löschmeister:

Bürki Florian

Beförderung zum Oberlöschmeister:

Thiess Roland

Beförderung zum Hauptlöschmeister:

Mayr Erich

Beförderung zum Brandmeister:

Mayr Rudolf

Beförderung zum Brandinspektor:

Sommerbichler Bernd

Beförderung zum Oberbrandinspektor:


Hörl Werner

Verdienstmedaille des LFV Salzburg:


Bürki Florian
Haslinger Bernd
Moser Mario
Schaubensteiner Werner
Seitinger Patrizia

Verdienstzeichen dritter Stufe des LFV Salzburg:

Burgschwaiger Heinz
Schmid Helmut
Schobersteiner Josef
Schwarz Johann sen.
Seeber Johann

Verdienstzeichen dritter Stufe des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes:

Lahoda Dietrich
Onz Peter

Feuerwehr- und Rettungsmedaille des Landes Salzburg für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit:

Doppler Thomas
Dürlinger Ingo
Hainzl Siegfried jun.
Leitner Bernhard
Mayer Manfred

Feuerwehr- und Rettungsmedaille des Landes Salzburg für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit:

Unterganschnigg Friedrich
Winter Leopold

Ehrenurkunde des LFV Salzburg für 55 Jahre verdienstvolle Tätigkeit:

Sendlhofer Johann

Ehrenurkunde des LFV Salzburg für 60 Jahre verdienstvolle Tätigkeit:

Hemetsberger Helmuth

Ehrenurkunde des LFV Salzburg für 65 Jahre verdienstvolle Tätigkeit:

Brandstätter Felix
Pichler Anton

Medaille für verdienstvolle Zusammenarbeit des LFV Salzburg:

Vorstand der Schmittenhöhebahn AG  - Dr. Erich Egger
Vizebürgermeister Andreas Wimmreuter

Ehrenzeichen dritter Stufe des LFV Salzburg:

Bürgermeister Peter Padourek, MA


Nachdem der Festakt mit der Salzburger Landeshymne beendet wurde konnten alle anwesenden Abordnungen und die zahlreich erschienenen Zuschauer in abendlicher Atmosphäre noch den großen „K & K Zapfenstreich“ genießen, welcher von der Rainermusik Salzburg und der Bürgermusik Zell am See unterstützt von der Gmundner & Zeller Schützenkompanie vorgetragen wurde.